Gut Morhard

Hereinspaziert

Gut Morhard Ziegen
Unsere Tiere fühlen sich wohl auf Gut Morhard

Gut Morhard bietet Tieren aus schlechter Haltung oder solchen, die nicht mehr in eine Zuhause vermittelt werden können einen artgerechten Platz (Gnadenhof). Vom Aussterben bedrohte landwirtschaftliche Tiere leben ebenfalls auf Gut Morhard. Sie sind Botschafter ihrer Art und zeigen, dass ein würdevolles Leben und großer Nutzen für Menschen zusammengeht (Archeprinzip). Wir sensibilisieren Menschen durch den direkten Kontakt zu Tieren für deren Belange. Wir vermitteln Wissen, begeistern Menschen und bewegen sie zu verantwortungsvollem Verhalten gegenüber Natur, Mensch und Tier (Bildungs- und Begegnungszentrum).

Der Tierschutzverein Augsburg ist Träger der Einrichtung Gut Morhard und verdankt das Tierparadies dem sehr großzügigen Erbe der Königsbrunnerin Hedwig  Morhard.

Eröffnet wurde Gut Morhard am 12. Oktober 2013, Schirmherr war der damaliger Bundestagsvizepräsident Eduard Oswald.

Seitdem geht es rund auf Gut Morhard: Kindergärten, Schulen, Senioren, Familien mit Kindern besuchen uns. Kindergeburtstage und andere Feste werden gefeiert, Vorträge locken viele Interessierte, Vereinsversammlungen wechseln sich mit Treffen von

Auch wir Menschen fühlen uns pudelwohl auf Gut Morhard
Auch wir Menschen fühlen uns hier pudelwohl

Freizeitgruppen ab. 2016 wurde die Planung für das gesamte Gelände genehmigt. 2017 wurde ein toller Stall für die Tiere gebaut. Ein Naturklassen-zimmer und Tierfreundetreff  samt Teich und Ruhezonen entsteht 2018.

Freuen Sie sich mit uns über das Tierparadies Gut Morhard.

Besuchen Sie uns!